Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Orthopädische Erzeugnisse Anbieter

Seite 5 von 16

EGO-Orthopaedieschuhtechnik

Bismarckstr. 4
86159 Augsburg
Deutschland

+49 08212585960

L. Reitz GmbH Orthopaedie-Bandagen Mieder

Ridlerstr. 42
80339 München
Deutschland

+49 089508397

Fachpraxis für Kieferorthopädie in der Seiden

Jakob-Meyer-Weg 1
47877 Willich
Deutschland

+49 49 2154

Wilhelm Julius Teufel GmbH Orthopädietechnis

Robert-Bosch-Strasse 15
73117 Wangen
Deutschland

+49 7161 156840

Orthopädie-Schuhtechnik

Große Mühlstraße 12
01744 Dippoldiswalde
Deutschland

+49 3504 616180

SH-MED · Konsortialgemeinschaft für In

Dorfstraße 14
23684 Scharbeutz
Deutschland

+49 4524 703217

Suhler Orthopädie-Technik & Schuhtechnik GmbH

Gothaer Str. 19
98527 Suhl
Deutschland

+49 3681 8049171

Mödl Orthopädie-Technik GmbH

Miesbacher Str. 15c
83727 Schliersee
Deutschland

+49 8026 4790

Orthopädie & Rehatechnik Krenn GmbH

Ludwig-Thoma-Straße 14
83700 Rottach-Egern
Deutschland

+49 8022 276615

Orthopädietechnik Weitner GmbH

Marienburgstr. 5 - 7
60528 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69 6780010


Information zur Branche Orthopädische Erzeugnisse

Orthopädische Erzeugnisse dienen hauptsächlich dazu, den menschlichen Bewegungsapparat zu unterstützen oder ihn nach einer Verletzung, etwa einem Bruch des Ober- oder Unterarms ruhig zu stellen. Dabei werden orthopädische Erzeugnisse sowohl innerlich wie äußerlich angewendet, wie beispielsweise eine künstliche Hüfte oder ein künstliches Hüftgelenk, das mit entsprechenden Hüftplattenschrauben fixiert wird. Diese Implantate erfordern in der Herstellung eine hohe Präzision, um dem Patienten ein beschwerdefreies Leben zu ermöglichen. Exakt passende Implantate werden durch die moderne Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik ermöglicht, wobei die orthopädischen Erzeugnisse am Computer entworfen und anschließend durch CNC-gesteuerte Fräsen realisiert werden. Aber auch der altbekannte Gipsverband findet in der Medizin seine Anwendung und zählt gleichfalls zu den orthopädischen Erzeugnissen. Während früher die Entfernung des Gipses durchaus zur Schwerstarbeit für Krankenschwestern und Ärzte mutieren konnte, werden heute elektrisch betriebene Gipssägen verwendet, die über ein spezielles Sägeblatt mit sehr kleiner Zahnung verfügen, um einer eventuellen Verletzung des Patienten vorzubeugen.


©  Itsbetter