Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Dichtenmessung im Beton-Restwasser

Absorptions- und Dichtemessung,Trübungsmessung

Werne & Thiel Sensortechnic GbR

79793-D Wutöschingen
        2 Untere Mühlewiesen

+49 7746 2425

+49 7746 2588

Zur Produktseite des Anbieters

Dichtenmessung im Beton-Restwasser


Anfrage an Anbieter senden


Beschreibung
Die Dichtenmessung im Beton-Restwasser ist ein wichtiger Schritt in der Betonproduktion und -verarbeitung, um sicherzustellen, dass der Beton die erforderlichen Eigenschaften und Festigkeiten aufweist. Hier sind einige wichtige Aspekte der Dichtenmessung im Beton-Restwasser:

Bedeutung der Dichtenmessung im Beton-Restwasser:

  1. Qualitätskontrolle: Die Dichte des Restwassers im Beton ist ein Indikator für die Menge an nicht gebundenem Wasser, das im Beton vorhanden ist. Eine genaue Messung der Dichte ermöglicht es, die Qualität des Betons zu überwachen und sicherzustellen, dass er die erforderlichen Festigkeits- und Haltbarkeitseigenschaften aufweist.
  2. Mischungsverhältnisse überwachen: Durch die Messung der Dichte des Restwassers können die Mischungsverhältnisse im Beton überwacht und optimiert werden. Eine zu hohe oder zu niedrige Dichte kann auf Probleme mit der Mischung hinweisen, die behoben werden müssen, um eine optimale Betonqualität sicherzustellen.
  3. Kontrolle der Wassermenge: Die Dichte des Restwassers im Beton kann auch dazu verwendet werden, die Menge an Wasser im Beton zu überwachen und sicherzustellen, dass sie innerhalb der zulässigen Grenzen liegt. Eine genaue Kontrolle der Wassermenge ist entscheidend, um die Festigkeit und Haltbarkeit des Betons zu gewährleisten.

Methoden der Dichtenmessung im Beton-Restwasser:

  1. Pyknometer-Methode: Diese Methode verwendet ein Pyknometer, um die Dichte des Beton-Restwassers durch direkte Messung des Volumens und Gewichts zu bestimmen. Das Pyknometer wird mit einer bekannten Menge an Restwasser gefüllt, und die Dichte wird berechnet.
  2. Hydrometer-Methode: Bei dieser Methode wird ein Hydrometer verwendet, um die Dichte des Beton-Restwassers indirekt durch Messung der Auftriebskraft zu bestimmen. Die Dichte wird aus der Ablesung des Hydrometers anhand einer Kalibrierungstabelle oder -kurve berechnet.
  3. Nukleare Dichtemessung: Diese Methode verwendet nukleare Strahlungstechniken, wie z.B. Gammastrahlung, um die Dichte des Beton-Restwassers zu messen. Diese Methode ist schnell und nicht-invasiv, erfordert jedoch spezielle Ausrüstung und geschultes Personal.

Durchführung der Dichtenmessung im Beton-Restwasser:

  1. Probenahme: Eine repräsentative Probe des Beton-Restwassers wird aus dem Beton entnommen und für die Dichtenmessung vorbereitet.
  2. Messung durchführen: Die Dichtenmessung wird gemäß der gewählten Methode durchgeführt, wobei darauf geachtet wird, genaue und reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen.
  3. Auswertung der Ergebnisse: Die erhaltenen Messwerte werden analysiert und interpretiert, um die Dichte des Beton-Restwassers zu bestimmen. Die Ergebnisse werden dokumentiert und für die Qualitätssicherung und Prozessoptimierung verwendet.
Die Dichtenmessung im Beton-Restwasser ist ein wichtiger Schritt, um die Qualität und Festigkeit des Betons sicherzustellen. Durch die Auswahl der geeigneten Methode und die sorgfältige Durchführung der Messung können genaue und zuverlässige Ergebnisse erzielt werden, die dazu beitragen, hochwertigen Beton für Bauanwendungen herzustellen.
Produktparameter

Dichtemessung gemäß DIN EN 1008

Optisches System : Absorption von Infrarotlicht

Präzise Messung der tatsächlichen Dichte des dosierten Restwassers

Einfache Einbaumöglichkeit in bestehende Leitungssysteme

Bilder

Dichtenmessung im Beton-Restwasser

Bewertungen/Referenzen
Schreiben Sie erste Produkt-Bewertung
0

©  Itsbetter