Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Wassergewinnung Anbieter

Seite 8 von 19

NEROLAN Wassertechnik GmbH

Lefarthstr. 11
47807 Krefeld
Deutschland

+49 2151 394586

HAASE ABWASSERTECHNIK e.K.

Amselweg 7
50765 Köln
Deutschland

+49 221 5907454

Kullmann-Abwassertechnik GmbH

Wilhelm-Maybach-Str. 1
55129 Mainz
Deutschland

+49 6131 509035

Wasserwerk Galerie Lange

Wahnbachtalstr. 17
53721 Siegburg
Deutschland

Vogel Wasseraufbereitungs- Anlagen GmbH

Kriegsbergstr. 13
71366 Waiblingen
Deutschland

ROMOLD Abwassertechnik GmbH

Görlitzer Str. 12
83395 Freilassing
Deutschland

Reiflock Abwassertechnik GmbH

Rheinstr. 180
76532 Baden-Baden
Deutschland

+49 7221 91500

Wanzel GmbH

Schulstr. 21
97450 Arnstein
Deutschland

+49 9728 9250

Schwarzkopf Wassertechnik GmbH

Riedener Str. 15
94508 Schöllnach
Deutschland

+49 9903 93190

DSD Steel Group GmbH

Henry-Ford-Straße 110
66740 Saarlouis
Deutschland

+49 6831 180


Information zur Branche Wassergewinnung

Die Wassergewinnung zur Wasserversorgung von Gemeinden oder Kommunen erfolgt in Deutschland über verschiedene Quellen, wobei die sprichwörtliche Quelle, also ein natürlich aus dem Boden hervortretendes Gewässer, nur eine Möglichkeit darstellt. Weit häufiger erfolgt die Wassergewinnung über die Förderung von Grundwasser mittels einer Pumpe oder durch die Entnahme aus anderen Gewässern wie Seen und Flüssen. Die häufigste Form der Wassergewinnung ist die Entnahme von Grundwasser, da dieses den Ansprüchen an Trinkwasser am ehesten genügt. Flusswasser hingegen benötigt aufgrund der unterschiedlichen Verschmutzungsgrade eine relativ aufwendige Aufbereitung, bevor es in das Frischwassernetz einer Kommune eingespeist werden kann. Auch die Entnahme aus Seen erfolgt meist nur dann, wenn diese entsprechend tief sind und sich so die Wasserqualität entsprechend dem Grundwasser verhält. Ein Beispiel dafür ist der Bodensee, der nicht nur den umliegenden Gemeinden zur Wassergewinnung dient, sondern zudem die Großstadt Stuttgart, rund 130 Kilometer Luftlinie entfernt, über Pumpen und Pipelines zumindest teilweise mit Frischwasser versorgt.


©  Itsbetter