Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Herstellung von aromatisierten Weinen Anbieter

Seite 5 von 17

Weingut

Bahnhofstr. 13a
54340 Detzem
Deutschland

+49 065073701

Weingut Urban Bauer

Schlossgasse 8
74172 Neckarsulm
Deutschland

+49 0713217493

Weingut Schmitges

Im Unterdorf 12
54492 Erden
Deutschland

+49 065322743

Weingut Schlatthof

Schlatthoefe 3
79111 Freiburg im Breisgau
Deutschland

+49 761 41847

Weingut und Gästehaus Bernhard und Reinhilde

Amthof 1
75038 Oberderdingen
Deutschland

+49 07045201900

Weingut Nik. Scholtes & Sohn

Thörnicher Strasse 7
54340 Detzem
Deutschland

+49 6507 4398

Weingut Purzlerhof

Marktstrasse 22
76831 Billigheim-Ingenheim
Deutschland

+49 06349963590

Paul Pieroth Weingut-Weinkellerei

Burglayen 5
55452 Rümmelsheim/Burg Layen
Deutschland

+49 6721 994607

Reichsgraf von Ingelheim Weingut-Weinkellerei

Carl-Zuckmayer-Straße 18
55299 Nackenheim
Deutschland

+49 6721 408170

Ferdinand Pieroth Weingut-Weinkellerei GmbH

Burg Layen 1
55452 Rümmelsheim/Burg Layen
Deutschland

+49 6721 408119


Information zur Branche Herstellung von aromatisierten Weinen

Unter der Herstellung von aromatisierten Weinen ist die Fertigung von Getränken zu verstehen, die zu einem Mindestanteil von 50 % aus Jungwein, Schaumwein, Wein, Perlwein, Qualitätswein oder gegorenem Traubenmost bestehen. Im Weiteren erfolgt die Herstellung von aromatisierten Weinen durch Hinzufügen unterschiedlicher Zutaten, die je nach Region verschieden sind. Aromatisierte Weine oder besser aromatisierte weinhaltige Getränke sind keine neu erfundenen Mixgetränke, sondern besitzen in ihren Herkunftsländern oder Regionen meist schon eine recht lange Tradition. Bekannte Vertreter in der Herstellung von aromatisierten Weinen durch das Ernährungsgewerbe ist der Sangria oder auch der Glühwein. Weitere Produkte sind unter anderem der Clarea, der Zurra, das Bitter Soda, die kalte Ente, der Maiwein oder der Maitrank. Häufig werden zur Herstellung von aromatisierten Weinen Teile aus Zitrusfrüchten oder Gewürze verwendet, um ein bestimmtes Aroma zu erzeugen. So sind die Hauptbestandteile des in Deutschland gerade in der kalten Jahreszeit beliebten Glühweins Zucker, Zimt und Gewürznelken. Je nach regionaler Einfärbung kann hierbei auch Zitrone oder Orange hinzukommen.


©  Itsbetter