Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Vervielfältigung von bespielten Bildträgern Anbieter

Seite 8 von 16

Copy Media GmbH

Seligenstaedter Grund 14
63150 Heusenstamm
Deutschland

+49 6104 6403

COPY-LEIN GmbH, Zweigstelle dm Halle

Suedstadtring 60
06128 Halle
Deutschland

Wolf-Kopiersysteme GmbH

Bötzinger Straße 45
79111 Freiburg im Breisgau
Deutschland

+49 761 47810750

Copybird.de

Albert-Schweitzer-Str. 4
32457 Porta Westfalica
Deutschland

+49 5751 965802

Copyshop Günzburg

Augsburger Str. 16 1/2
89312 Günzburg
Deutschland

copy print Kopie & Druck GmbH

Ernst-Reuter-Platz 3-5
10587 Berlin
Deutschland

+49 30 31805900

DATACOPY publishing solutions GmbH

Donatusstr. 109
50767 Köln
Deutschland

+49 221 95940662(1)

Werbe-, Druck- und Kopiercenter

Rahlstedter Straße 67
22149 Hamburg
Deutschland

+49 40 67379611

Kopierfabrik am Moosfeld GmbH

Prinzregentenstr. 151
81677 München
Deutschland

+49 89 42720600

HD: Büro- und Kopiergeräte GmbH

Merziger Straße 89
66763 Dillingen
Deutschland

+49 6831 769810


Information zur Branche Vervielfältigung von bespielten Bildträgern

Die Vervielfältigung von bespielten Bildträgern ist ein Teilbereich aus der Kategorie Verlagsgewerbe, Vervielfältigung von Ton-, Bild- und Datenträgern. In der Vervielfältigung von bespielten Bildträgern geht es um originales Bildmaterial, das auf Film oder heute vielmehr auf digitalen Speichermedien vorhanden ist. Ursprünglich waren oder vielmehr sind Bildträger die Untergründe in der Malerei, etwa Leinwand oder Holz genauso wie Papier. Wird diese Definition zugrunde gelegt, geht es bei der Vervielfältigung von bespielten Bildträgern entweder um eine manuelle Kopie, also ein Abmalen des Originals, oder eine Vervielfältigung durch Abfotografieren oder Scannen. Bei beiden Vorgängen erfolgt heute die Abspeicherung auf digitalen Speichermedien. Ausgehend von Fotografien, der häufigsten Form der Bilderstellung im digitalen Zeitalter, handelt es sich bei der Vervielfältigung von bespielten Bildträgern um Kopien des Originals, das sich wiederum durch die entsprechenden sogenannten EXIF-Daten identifiziert. Aus dem originalen Bildmaterial werden im Verlagsgewerbe entsprechende Produkte wie Kalender oder Poster beziehungsweise Illustrationen erstellt, die in entsprechenden Druckereien vervielfältigt werden.


©  Itsbetter