Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Möbel und sonstige Erzeugnisse Anbieter

Seite 5 von 15

Friedrich Wackerhagen GmbH & Co. KG

Johann-Egestorff- Straße 18
30982 Pattensen
Deutschland

+49 5101 58860

Neelsen GmbH

Robert-Bosch-Straße 1-3
32547 Bad Oeynhausen
Deutschland

+49 5731 24080

Hermann Bock GmbH

Nickelstraße 12
33415 Verl
Deutschland

+49 5246 92050

Ninkaplast GmbH

Benzstraße 6
32108 Bad Salzuflen
Deutschland

+49 5222 9490

Christian Kröger GmbH & Co. KG

Im Rüsken 18
32584 Löhne
Deutschland

+49 5732 98000

Hettich Furntech GmbH

Gerhard-Lüking-Straße 10
32602 Vlotho
Deutschland

+49 5733 7980

ECHT-VITRINEN

NULL
45010 Essen
Deutschland

+49 201 234713

Petramar Tische GmbH

Stauderstraße 83 - 85
45326 Essen
Deutschland

+49 201 853330

Schemmrich KG

Tenter Weg 10
42897 Remscheid
Deutschland

+49 2191 70048

Heinze GmbH und Co. Produktions- & Vertriebs-

Ahrstraße 4
42117 Wuppertal
Deutschland

+49 202 242570


Information zur Branche Möbel und sonstige Erzeugnisse

Der Bereich "Möbel und sonstige Erzeugnisse" wird unterschiedlichen Branchen zugeordnet bzw. finden sich verschiedene Untergruppen darin. Zum einen gelten Möbel als Erzeugnisse der Holzindustrie, zum anderen werden unter den sonstigen Erzeugnissen aber auch Spiel- und Sportgeräte verstanden, die zwar ebenfalls aus Holz sind, jedoch nicht der Möbelindustrie zugerechnet werden. Zu den Untergruppen der Möbel und sonstigen Erzeugnisse zählt also zum einen die Herstellung von Möbeln, zum anderen aber auch die Herstellung von Musikinstrumenten. Neben den genannten Sportgeräten und Spielwaren werden zu Möbeln und sonstigen Erzeugnissen teilweise auch Schmuck und ähnliche Produkte gerechnet. Dabei geht es nicht um Schmuck aus Gold, Silber oder Platin, sondern um Schmuck auf Basis von Holz. Möbel und sonstige Erzeugnisse werden teilweise von großen Firmen hergestellt, die auf Basis der maschinellen Produktion in Serie fertigen, teilweise gibt es aber auch noch kleine Manufakturen, in denen die Produkte in Handarbeit entstehen. Wirtschaftlich gesehen kommt der großen Industrie jedoch die stärkere Bedeutung zu.


©  Itsbetter