Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Möbel und sonstige Erzeugnisse Anbieter

Seite 4 von 15

Union Knopf GmbH

Lilienthalstrasse 2-4
33689 Bielefeld
Deutschland

+49 5205 120

interlübke Gebrüder Lübke GmbH & Co. KG

Ringstraße 145
33378 Rheda-Wiedenbrück
Deutschland

+49 5242 121

formaplan GmbH & Co.KG

Gehastraße .- 2-4
33161 Hövelhof
Deutschland

+49 5257 5050

Desal GmbH

Am Betonwerk 19
32683 Barntrup
Deutschland

+49 5263 3133

Hettich International

Vahrenkampstrasse 12 - 16
32278 Kirchlengern
Deutschland

+49 5223 770

GRAHL. working well. GmbH

Voigtei 84
31595 Steyerberg Wellie
Deutschland

+49 5769 70

Pörtner-Sitze GmbH

Wertherstraße 274
33619 Bielefeld
Deutschland

+49 521 100109

J. Christ GmbH

Erlenstraße 2
31700 Heuerßen
Deutschland

+49 5725 94030

Helmer GmbH

Zum Roden 9
31275 Lehrte
Deutschland

+49 5132 830500

M3 Magdeburger

Gutensweger Straße 10
39126 Magdeburg
Deutschland

+49 391 5091310


Information zur Branche Möbel und sonstige Erzeugnisse

Der Bereich "Möbel und sonstige Erzeugnisse" wird unterschiedlichen Branchen zugeordnet bzw. finden sich verschiedene Untergruppen darin. Zum einen gelten Möbel als Erzeugnisse der Holzindustrie, zum anderen werden unter den sonstigen Erzeugnissen aber auch Spiel- und Sportgeräte verstanden, die zwar ebenfalls aus Holz sind, jedoch nicht der Möbelindustrie zugerechnet werden. Zu den Untergruppen der Möbel und sonstigen Erzeugnisse zählt also zum einen die Herstellung von Möbeln, zum anderen aber auch die Herstellung von Musikinstrumenten. Neben den genannten Sportgeräten und Spielwaren werden zu Möbeln und sonstigen Erzeugnissen teilweise auch Schmuck und ähnliche Produkte gerechnet. Dabei geht es nicht um Schmuck aus Gold, Silber oder Platin, sondern um Schmuck auf Basis von Holz. Möbel und sonstige Erzeugnisse werden teilweise von großen Firmen hergestellt, die auf Basis der maschinellen Produktion in Serie fertigen, teilweise gibt es aber auch noch kleine Manufakturen, in denen die Produkte in Handarbeit entstehen. Wirtschaftlich gesehen kommt der großen Industrie jedoch die stärkere Bedeutung zu.


©  Itsbetter