Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Berufliche Erwachsenenbildung Anbieter

Seite 50 von 53

bbw Bildungszentrum Strausberg GmbH

Hennickendorfer Chauss 18
15344 Strausberg
Deutschland

+49 3341 472240

ASA Assmann Sicherheit und Ausbildung

Dorfstr. 17
15537 Grünheide (Mark) Kagel
Deutschland

+49 3362 590927

AFW Arbeitsförderungs- u. Fortbildungswerk Gm

Langenort 1a
18147 Rostock
Deutschland

+49 381 637030

Rackow Bildung GmbH

Schopenstehl 31
20095 Hamburg
Deutschland

OTG Zukunft durch Ausbildung GmbH

Am Bauhof 13-15
21218 Seevetal
Deutschland

Spectra Bildung & Urlaub

Sandhöhe 5
21465 Reinbek
Deutschland

+49 40 7102681

Institut f. Weltkunde in Bildung u. Forschung

Jüthornstr. 33
22043 Hamburg
Deutschland

+49 40 687161

FEB Fernakademie für Erwachsenenbildung GmbH

Doberaner Weg 22
22143 Hamburg
Deutschland

+49 40 6778079

Bundesarbeitsgemeinschaft Familienbildung und

Hamburger Str. 137
25337 Elmshorn
Deutschland

+49 4121 438063

Nordsee Akademie Bildungsstätte u.Tagungshaus

Flensburger Str. 18
25917 Leck
Deutschland

+49 4662 87050


Information zur Branche Berufliche Erwachsenenbildung

Als berufliche Erwachsenenbildung bezeichnet man eine Wiederaufnahme oder Fortsetzung des Lernprozesses nach der beruflichen Erstausbildung. Die berufliche Erwachsenenbildung dient in erster Linie der Anpassung, Vertiefung und Erweiterung von beruflichen Fähigkeiten. Besonders wichtig ist dies in den therapeutischen Bereichen, wo die Weiterbildung unumgänglich ist. Die schnelle technologische Entwicklung erfordert ständige berufliche Erwachsenenbildung von Menschen die berufstätig sind, um Zusatzqualifikationen zu erwerben. Ebenso ist die berufliche Erwachsenenbildung von enorm großer Bedeutung für Arbeitslose oder Frauen nach der Erziehungsphase um die Wiedereinstiegsmöglichkeiten in das Berufsleben optimal nutzen zu können. Die Finanzierung der beruflichen Erwachsenenbildung wird in der Regel von der Agentur für Arbeit, von dem Arbeitgeber oder vom Weiterbildenden selbst übernommen. Man geht davon aus, dass die Weiterbildungsmaßnahmen trotz hohen Anfangskosten, auf langfristige Sicht wirtschaftlich sinnvoll sind und wesentlich zur gesellschaftlichen Entwicklung beitragen.


©  Itsbetter