Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Berufliche Erwachsenenbildung Anbieter

Seite 1 von 52

Tetzner Technik Inh. Bettina Pfüztner

Altlockwitz 16
01257 Dresden
Deutschland

+49 351 2816505

HBS Sondergeräte und Steuerungsbau GmbH

Heinrich-Geißler-Str 5
07407 Rudolstadt
Deutschland

+49 3672 4400

ISL Schaumstoff-Technik GmbH

Industriestraße 17
68519 Viernheim
Deutschland

+49 6204 7060

Propan Rheingas GmbH & Co. KG

Fischenicher Straße 23
50321 Brühl
Deutschland

+49 1801 565656

Rheingas ist Ihr Energiedienstleister rund um Flüssiggas bundesweit – wir sind dezentral aufgestellt und für unsere Kunden jederzeit erreichbar, jederzeit verfügbar. Rheingas hat eine besondere Kompetenz: Wir sind Energieversorger und Energie-Problemlöser

Alarm- & Schließsysteme Baum GmbH

Leipziger Straße 52
01127 Dresden
Deutschland

+49 351 8498005

Mietzsch GmbH

Großenhainer Straße 137
01129 Dresden
Deutschland

+49 351 84330

A.S.T. Angewandte SYSTEM-TECHNIK GmbH Dresden

Marschnerstraße 26
01307 Dresden
Deutschland

+49 351 445530

SMT & HYBRID GmbH

An der Prießnitzaue 22
01328 Dresden
Deutschland

+49 351 266130

Stratos GmbH

Nickritzer Straße 11
01589 Riesa
Deutschland

+49 3525 68490

PURTEC Engineering GmbH

Kesselhausring 4
02699 Königswartha
Deutschland

+49 35931 166950

PURTEC der Spezialist für Handhabungs-, Förder-und Automatisierungstechnik

Information zur Branche Berufliche Erwachsenenbildung

Als berufliche Erwachsenenbildung bezeichnet man eine Wiederaufnahme oder Fortsetzung des Lernprozesses nach der beruflichen Erstausbildung. Die berufliche Erwachsenenbildung dient in erster Linie der Anpassung, Vertiefung und Erweiterung von beruflichen Fähigkeiten. Besonders wichtig ist dies in den therapeutischen Bereichen, wo die Weiterbildung unumgänglich ist. Die schnelle technologische Entwicklung erfordert ständige berufliche Erwachsenenbildung von Menschen die berufstätig sind, um Zusatzqualifikationen zu erwerben. Ebenso ist die berufliche Erwachsenenbildung von enorm großer Bedeutung für Arbeitslose oder Frauen nach der Erziehungsphase um die Wiedereinstiegsmöglichkeiten in das Berufsleben optimal nutzen zu können. Die Finanzierung der beruflichen Erwachsenenbildung wird in der Regel von der Agentur für Arbeit, von dem Arbeitgeber oder vom Weiterbildenden selbst übernommen. Man geht davon aus, dass die Weiterbildungsmaßnahmen trotz hohen Anfangskosten, auf langfristige Sicht wirtschaftlich sinnvoll sind und wesentlich zur gesellschaftlichen Entwicklung beitragen.


©  Itsbetter