Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Möbel und sonstige Erzeugnisse Anbieter

Seite 11 von 15

Metzger GmbH

Florinstrasse 27
56218 Mülheim-Kärlich
Deutschland

+49 261 2911

ORG-DELTA GmbH

Friedrichstraße 10
73262 Reichenbach an der Fils
Deutschland

+49 7153 98260

VICOM Audiovisuelle

Kuhnbergstraße 15
73037 Göppingen
Deutschland

+49 7161 984030

Walter Armbruster GmbH

Germanenstraße 17
72768 Reutlingen
Deutschland

+49 7121 9612

Kuhn-ErgonoMIX

Karlstrasse 35
71394 Kernen im Remstal
Deutschland

+49 7151 910120

Nusser Mobile Raumsysteme GmbH & Co. KG

Max-Eyth-Straße 31
71364 Winnenden
Deutschland

+49 7195 6930

Walter Knoll GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 25
71083 Herrenberg
Deutschland

+49 7032 2080

Aliseo GmbH

Untere Zinne 2-3
77705 Wolfach
Deutschland

+49 7834 83430

Rau GmbH

Im Rohrbach 14
72336 Balingen
Deutschland

+49 7433 98820

ATM

Seedorfer Straße 80
78713 Schramberg
Deutschland

+49 7402 750


Information zur Branche Möbel und sonstige Erzeugnisse

Der Bereich "Möbel und sonstige Erzeugnisse" wird unterschiedlichen Branchen zugeordnet bzw. finden sich verschiedene Untergruppen darin. Zum einen gelten Möbel als Erzeugnisse der Holzindustrie, zum anderen werden unter den sonstigen Erzeugnissen aber auch Spiel- und Sportgeräte verstanden, die zwar ebenfalls aus Holz sind, jedoch nicht der Möbelindustrie zugerechnet werden. Zu den Untergruppen der Möbel und sonstigen Erzeugnisse zählt also zum einen die Herstellung von Möbeln, zum anderen aber auch die Herstellung von Musikinstrumenten. Neben den genannten Sportgeräten und Spielwaren werden zu Möbeln und sonstigen Erzeugnissen teilweise auch Schmuck und ähnliche Produkte gerechnet. Dabei geht es nicht um Schmuck aus Gold, Silber oder Platin, sondern um Schmuck auf Basis von Holz. Möbel und sonstige Erzeugnisse werden teilweise von großen Firmen hergestellt, die auf Basis der maschinellen Produktion in Serie fertigen, teilweise gibt es aber auch noch kleine Manufakturen, in denen die Produkte in Handarbeit entstehen. Wirtschaftlich gesehen kommt der großen Industrie jedoch die stärkere Bedeutung zu.


©  Itsbetter