Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Arbeitsschutz Anbieter

Seite 1 von 4

ELTEN GmbH

Ostwall 7-13
47589 Uedem
Deutschland

+49 2825 8068

LASERVISION GmbH & CO. KG

Siemensstr. 6
90766 Fürth
Deutschland

+49 (0)91 97368100

Die Firma LASERVISION stellt sich vor Seit vielen Jahren im Laserschutz Das 1987 als Joint Venture zwischen uvex (Arbeitsschutz)und Rupp+Hubrach (Brillenglas) gegründete Unternehmen konnte sich bereits nach kürzester Zeit als führendes Unternehmen

ASMETEC GmbH

Carl-Benz-Str. 4
67292 Kirchheimbolanden
Deutschland

+49 6352 750680

Asmetec ist ein europaweit tätiges Handelshaus für spezialisierte technische Produkte, insbesondere Produkte der LED-Lichttechnik,  ESD-und Reinraumtechnik sowie der (Video-)Messtechnik. 

Geschäftsbereich http://www.asmetec-art.de

Stenzel GmbH Frankfurt (Oder)

Goepelstrasse 90b
15234 Frankfurt (Oder)
Deutschland

+49 335 4014510

Stenzel GmbH Frankfurt (Oder) bietet eine Vielzahl an Produkten zur Betriebsausstattung, Firmenbedarf und Arbeitssicherheit. Unsere Produkte erleichtern den Arbeitsalltag und sorgen für ein professionelles Erscheinungsbild.

Berufsbekleidung Lehmann Inh. Lars Lehmann

Büdericherstr. 9
41460 Neuss
Deutschland

+49 2131 3862058

Berufsbekleidungs Fachhandel. Schwerpunkte snd Medizin sowie Kochbekleidung.Eigens erstelle Größentabelle für den einzelnen Hersteller. Eigene Wunschliste. Paypal Zahlungen sind Möglich. Geprüftes Yatego Mitglied. Bei Vorkasse Zahlungen gewähren wir 2% Skonto.

Gantex Schutzbekleidung GmbH

Traunsteiner Strasse 18
83395 Freilassing
Deutschland

+49 8654 77520

Das Unternehmen Seit der Gründung vor über 50 Jahren hat sich die GANTEX GmbH als vertrauens-würdiger und zuverlässiger Partner des Brandschutz-Fachhandels, von Löscher-herstellern, sowie von all jenen Betrieben in denen Hitze- und

MERK+ Berufskleidung GmbH

Dreifürstensteinstraße 1-3
72116 Mössingen
Deutschland

+49 7473 70150

Wir von Merk+ führen nicht nur die Tradition eines renommierten Familienunternehmens fort, sondern wir bleiben auch mit intensiver Marktanalyse, dem Einsatz neuester Technologien und umfangreichem Service starker Partner für unsere Kunden .

Dietrich & Partner GbR

Rossauer Straße 49
09648 Altmittweida
Deutschland

+49 3727 600041

ISL-Industriehandel und Service GmbH

Am Airpark 4
06237 Leuna
Deutschland

+49 3461 5210

Grube Forstgeräte GmbH

Britzer Straße 20
16225 Eberswalde
Deutschland

+49 3334 22634




Mit dem Begriff Arbeitsschutz werden Maßnahmen, Methoden und Mittel zur Verringerung der Gefahr der Beschäftigten vor Sicherheits- und gesundheitlichen Bedrohungen und Schäden aller Art zusammengefasst. Die Überwachung der Einhaltung aller relevanten Verordnungen obliegt der staatlichen Gewalt. In den meisten Fällen reicht dieser seine Verantwortung zum Arbeitsschutz an die Arbeitgeber weiter, die ihre Angestellten und sich selbst mit ausreichender Arbeitsschutzbekleidung wie Schutzhelmen auf Baustellen, oder Einweganzügen bei der Arbeit mit gefährdenden Substanzen versorgen müssen. Zum Arbeitsschutz gehört ebenfalls das Aufstellen und Erläutern von Warnhinweisen in gefahrbringenden Situationen. Der Begriff ist geprägt von versicherungsrechtlichen Aspekten. Da selbst die gesetzliche Unfallkasse nur bedingt greift, sofern der Arbeitsschutz sträflich vernachlässigt wurde, ist hier besondere Vorsicht bei der Einhaltung geboten. 
Information zur Branche Arbeitsschutz

Der Arbeitsschutz in Form des Gesundheitsschutzes des Arbeitnehmers während der Ausübung seiner Tätigkeit gegen Gefahren am Arbeitsplatz ist eine der wichtigsten sozialen Leistungen in der Bundesrepublik Deutschland. Die Berufsgenossenschaften als Träger der gesetzlichen Unfallversicherungen erlassen hierzu entsprechende Verordnungen, die für den Arbeitgeber wie für den Arbeitnehmer bindend sind. Der Arbeitsschutz in der Industrie, im Baugewerbe, in Handelsvermittlung und Großhandel wie auch allen weiteren Branchen umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die auf den jeweiligen Arbeitsplatz zugeschnitten sind. Grundlage für den Arbeitsschutz am Arbeitsplatz ist die sogenannte Gefährdungsanalyse durch den Sicherheitsbeauftragten des Unternehmens. Darin wird festgelegt, wie ein Arbeitsplatz ausgestattet sein muss, um die Gefährdung des Arbeitnehmers so gering wie möglich zu halten. Dazu gehört beispielsweise eine entsprechende Arbeitsschutzkleidung oder sichere Werkzeuge wie etwa Hebebänder. An Arbeitsplätzen mit Staubbildung ist ein entsprechender Staubschutz einzurichten und für Arbeitnehmer wie etwa Elektromonteure auf Hochspannungsmasten sind Haltegurte und Höhensicherung vorgeschrieben. Die sachgerechte Gefahrstofflagerung ist eine weitere Komponente des Arbeitsschutzes und selbst im Büro besteht die Notwendigkeit von Schutzmaßnahmen wie die richtige Positionierung des Schreibtisches oder die Anbringung eines einfachen Kantenschutzes.


©  Itsbetter