Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Baubedarfsartikel aus Kunststoff Anbieter

Seite 2 von 13

Partnerbau Braun Fertigkeller GmbH & Co. KG

Auf dem Kessling 12
56414 Niederahr
Deutschland

+49 2602 106970

Plastiform GmbH Kunststoffverarbeitung

Kaiserstrasse 37
58300 Wetter (Ruhr)
Deutschland

+49 2335 80210

Fieger Lamellenfenster GmbH

Auf der Aue 10
69488 Birkenau
Deutschland

+49 6201 844340

VEKA AG

Dieselstraße 8
48324 Sendenhorst
Deutschland

+49 2526 290

Breyer GmbH

Emscherstr. 22
45891 Gelsenkirchen
Deutschland

+49 209 380681100

** Kein Text fr Uberuns vorhanden **

Ing. Jürgen Hofmann & Mike Lebinsky GbR

Romain - Rolland - Straße 62
13089 Berlin
Deutschland

+49 30 47301110

DYWIPOX GmbH

Dywidagstrasse 1
85609 Aschheim
Deutschland

+49 89 9267360

Die DYWIPOX GmbH ist ein Spezialist für Bauchemie und Baustofftechnologie: Sie entwickelt, produziert und vertreibt bauchemische Produkte und berät umfassend bei der Baustoffprüfung, Baustofftechnologie, Sanierung und Instandsetzung. . Abscheiderbeschichtung

WOLPERT HOLDING GmbH

Schmalbachstraße 26
74626 Bretzfeld
Deutschland

+49 7136 95010

Übersicht unserer Produkte Wir konstruieren und fertigen für Sie in unserem Geschäftsbereich "Formenbau" - Spritzgießwerkzeuge einschließlich Bemusterung - Schäumformen - Tiefziehformen - Versuchswerkzeuge -

WIRUS Fenster GmbH & Co. KG

Westenholzer Straße 98
33397 Rietberg
Deutschland

+49 2944 9830

WIRUS Fenster und Haustüren „Made in Germany“ ist die Auszeichnung, die WIRUS Fenster und Haustüren mit Stolz tragen. Sie ist Ausdruck des hohen Qualitätsanpruchs, den das Unterneh­men an sich und seine Produkte stellt. Es ist aber auch ein Bekenntnis

G+H Isolierung GmbH

Bürgermeister-Grünzweigstr. 1
67059 Ludwigshafen am Rhein
Deutschland

+49 621 5020

G+H Schallschutz: Ihr Partner und Dienstleister für komplette Systeme und Komponenten in der Industrie und im Kraftwerksbereich Die G+H Schallschutz GmbH zählt zu den weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Technischen Akustik. Unser



Kunststoff wird umgangssprachlich auch Plastik genannt, wobei es sich bei Kunststoff um organische, polymere Festkörper handelt, die in drei Gruppen aufgeteilt sind. Den Thermoplasten, Duroplasten und den Elastomeren. Der große Vorteil von Kunststoff ist seine enorme Vielfältigkeit. Ausgehend von bestimmten Ausgangsmaterialien, Verfahrensweisen und Zugaben von Additiven können die Eigenschaften von Kunststoff beliebig verändert werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind praktisch unbegrenzt und reichen in jeden Bereich des täglichen Lebens hinein. Dabei entstehen in den Forschungslaboren immer neue Kunststoffe mit speziellen Eigenschaften. Während früher viele Kunststoffe aus Mineralöl gewonnen wurden, stehen heute unterschiedliche Ausgangsmaterialien wie etwa Zellulose oder Stärke zur Verfügung.
Information zur Branche Baubedarfsartikel aus Kunststoff

Kunststoffe haben sich schon lange in jedem nur möglichen Bereich etabliert. Auch im Baugewerbe findet sich eine hohe Anzahl an Baubedarfsartikeln aus Kunststoff. So beispielsweise Abdichtungen, Acrylglas, Beschichtung für den Brandschutz, Fenster aus Kunststoff und noch vieles mehr. In der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren ist es vor allem das technische Verfahren des Spritzguss, der Baubedarfsartikel aus Kunststoff in großen Mengen verfügbar und kostengünstig macht. Ein simples Beispiel dafür sind die kleinen Plastikkreuze, die Fliesenleger nutzen, um den Fugenabstand in den Fliesen einzuhalten. Ein typischer Baubedarfsartikel aus Kunststoff, der im Spritzgussverfahren hergestellt wird. In einigen Handwerksberufen ist der Einsatz von Baubedarfsartikeln aus Kunststoff nicht nur gewünscht, sondern sogar vorgeschrieben. So sind etwa Verteilerdosen, Schalterdosen oder auch Unterverteiler des Elektrohandwerks in Kunststoff auszuführen. Die Vielfalt der unterschiedlichen Polymere macht sie praktisch für jeden Einsatzzweck geeignet. Sie können Flamm- und entzündungshemmend sein genauso wie Säure- und laugenbeständig. Selbst Wasser kann das Material, das sonst Wasserabweisend ist, bei entsprechender Vorbehandlung aufnehmen.


©  Itsbetter