Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Sonstige Sitzmöbel Anbieter

Seite 1 von 1

HAG GmbH

Sperberweg 8
41468 Neuss
Deutschland

+49 2131 15100

- Gegründet 1943 durch Håkon Granlund - Skandinaviens größter Hersteller für Arbeitsstühle und unter den „Top Ten“ Europas - Umsatz 2004: 60 Mio. € - Verwaltung und Produktion in Norwegen - Ca. 400 Mitarbeiter - 80 % Export - Tochterunternehmen in

office-4-sale Büromöbel GmbH

Breitenbachstrasse 24-29
13509 Berlin
Deutschland

+49 30 55578200

office-4-sale hat es sich zum Ziel gesetzt, kleine und große Vorhaben zur Einrichtung mit Büromöbeln und Bürostühlen ganzheitlich zu begleiten. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Vermarktungs- und Lostikpartnern bieten wir

REHOLZ GmbH

Sachsenallee 11
01723 Wilsdruff
Deutschland

+49 35204 780430

KEIPER GmbH & Co.

Büchelstrasse 54 - 58
42855 Remscheid
Deutschland

+49 2191 144000

Metzeler Schaum GmbH

Donaustraße 51
87700 Memmingen
Deutschland

+49 8331 8300

Cubemaker

Elsterstraße 59
04109 Leipzig
Deutschland

+49 341 99997278

Hennig Objektausstattung GmbH

Senefelderstr. 1/T4
63110 Rodgau
Deutschland

+49 800 8285000

Strässle Switzerland AG

Poststrasse 27
8556 Wigoltingen
Schweiz

+41 52 7627711


  • 1
Information zur Branche Sonstige Sitzmöbel

Sitzmöbel wurden bereits im alten Ägypten gebaut. Während das Volk auf dem Boden saß, thronten nur die Pharaonen als Merkmal ihres Status. Durch die erhobene Position der Sitzhaltung auf den Thronen haben die Könige, Fürsten, Bischöfe und Äbte ihre weltliche und geistliche Macht gezeigt. Im 16. Jahrhundert wurden die Sitzmöbel vom Bürgertum übernommen. Die Sitzmöbel werden in sehr vielen Variationen hergestellt. In der Regel aber bestehen sie aus einem Fußgestell, einer Sitzfläche, einer Rückenlehne und oft aus Armlehnen. Die Höhe der Sitzfläche liegt ungefähr bei 42-48 cm. Zu den wichtigsten Sitzmöbeln gehören: Sofas, Polstergarnituren, verschiedenste Stühle und Sessel, Hocker etc. Das Design von Sitzmöbeln änderte sich stark in den letzten 50 - 60 Jahren. Während der 1950er und 1960er Jahre wurden die Sitzmöbel überwiegend aus Holz in Kombination mit Stoff gebaut. Anfang der 70er hat man angefangen die Sitzmöbel immer häufiger aus Metall, Leder oder Kunststoff herzustellen. Der Trend geht heute in Richtung Minimalismus, die Formen und Farben sind klar ohne große Muster und Verzierungen.


©  Itsbetter