Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Leichtmetallgießereien Anbieter

Seite 1 von 11

Ernst Brinck & Co. GmbH

Erkrather Strasse 106-110
42781 Haan
Deutschland

+49 2129 2027

Wir produzieren unsere Rohrverbindungen ausschließlich aus hochwertigen, seewetterbeständigen Aluminiumlegierungen mit einem geringem Eigengewicht, einem Höchstmaß an Stabilität und einer natürlichen Korrosionsbeständigkeit für verschiedenste Einsatzmöglichkeiten.

Klaus KuhnEdelstahlgießerei GmbH

Otto-Hahn-Straße 12 - 14
42477 Radevormwald
Deutschland

+49 2195 6710

1.Guss Maulburg GmbH

Alemannenstraße 25
79689 Maulburg
Deutschland

+49 7622 669166

Giesserei Heunisch Steinach GmbH

Lauschaer Strasse 70-74
96523 Steinach
Deutschland

+49 36762 33261

Metallgiesserei Wilhelm Funke GmbH & Co. KG

Röllinghäuser Str. 57
31061 Alfeld (Leine)
Deutschland

+49 5181 84590

Metallgiesserei Scheeff GmbH

Römerstraße 25
89278 Nersingen
Deutschland

+49 7308 8120

Ludwig Gutter & Sohn GmbH & Co. KG

Obere Mühlstrasse 12
89264 Weißenhorn
Deutschland

+49 7309 427530

Kemptener Eisengiesserei Adam Hönig AG

Adam-Hönig-Str. 1
87435 Kempten
Deutschland

+49 831 581100

Metallgiesserei Franz Dussler GmbH

Schaefflerstrasse 16
86343 Königsbrunn
Deutschland

+49 8231 6969

Schött-Druckguss GmbH

Siemensstr. 2-8
58706 Menden
Deutschland

+49 2373 16080


Information zur Branche Leichtmetallgießereien

Von Leichtmetall spricht man, wenn die Dichte eines Metalls oder einer Legierung unter 5 Gramm pro Kubikzentimeter liegt. Für die Verarbeitung dieser Leichtmetalle, sind Leichtmetallgießereien zuständig. Viele deutsche Automobilhersteller verwenden für Karosserien Aluminium, da dieses Material nicht rostet und besonders leicht ist, dieses wiederum wirkt sich positiv auf den Kraftstoffverbrauch aus. Bauteile für die Automobilindustrie werden von Leichtmetallgießereien hergestellt und ausgeliefert. In Zukunft wird der Anteil an Bauteilen aus Leichtmetall steigen. Leichtmetallgießereien stellen schon heute ganze Motorengehäuse und Getriebe her. Im Automobilbau schafft die Verteilung von Aluminium und Stahl eine Steigerung der Fahrdynamik. Diese war früher nur durch den Einbau von Mittelmotoren möglich.  


©  Itsbetter