Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Herstellung von Leder Anbieter

Seite 1 von 1

Kalms Flightcase GmbH & Co. KG

Junkersstrasse 12-14
30179 Hannover
Deutschland

+49 511 3728104

die fa. Kalms Flightcase GmbH tel. 0511 - 3728104 ist hersteller von alukoffer die fa. Kalms Flightcase GmbH tel. 0511 - 3728104 ist hersteller von aluminiumkoffer die fa. Kalms Flightcase GmbH tel. 0511 - 3728104 ist hersteller von aluminiumkoffer die

KKC cases GmbH Koffer für alle Fälle

Schröttinghauser Str. 20
32351 Stemwede
Deutschland

+49 5745 92050

KKC produziert Koffer für gewerbliche Anwender. Insbesondere Aluminiumkoffer und Kunststoffkoffer. Zum Einsatz kommen diese dann als Musterkoffer, Vertreterkoffer, Präsentationskoffer und vieles mehr. Made in Germany 

Galore Flightcase OHG

Lange Straße 5
31547 Rehburg-Loccum
Deutschland

+49 5037 3000512

Wir Über uns: „Galore Flightcase GbR“ ist ein Unternehmen welches im Bereich Behälterbau tätig ist und fertigt auf Anfrage kundenspezifische Transportbehälter, die aus Holz, Aluminium und/oder Kunststoff nach Maßvorgabe zusammengestellt werden. Gleichzeitig

Lederfabrik Garnier GmbH

Otto-Hahn-Str. 16
61381 Friedrichsdorf
Deutschland

+49 6175 7982710

Rommel GmbH Musterkoffer

Uhlanse 51
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

+49 69 435191

Lederfabrik Gebrüder Kobel

Hauptstrasse 42
25548 Kellinghusen
Deutschland

+49 4822 36200

TLW Thüringer Lederfabrik Weida GmbH

Schloßmühlenweg 3
07570 Weida
Deutschland

+49 36603 700


  • 1


Leder bezeichnet gegerbte Tierhäute. Durch Gerbung wird das Leder haltbar gemacht und behält weitgehend seine natürliche Faserstruktur. Bei der Lederherstellung werden Haare (Fell), Ober- und Unterhaut entfernt und nur die Lederhaut verwendet. Diese besteht aus einer glatten beziehungsweise strukturgebenden Oberfläche, der Papillarschicht oder Narbenseite, sowie aus der darunter liegenden Retikularschicht, die für die Festigkeit verantwortlich ist. Wird das Fell nicht entfernt, handelt es sich beim Endprodukt um Pelzfell. Leder, das nur aus der Retikularschicht hergestellt wird, heißt Spaltleder. Spaltleder ist qualitativ weniger hochwertig, weniger weich und wird leichter brüchig. Skiver - aus sehr dünnem Schafsleder hergestellt - besteht dagegen fast nur aus der Papillarschicht.
Information zur Branche Herstellung von Leder

Im Ledergewerbe werden bei der Herstellung von Leder die unterschiedlichsten Artikel aus echtem Leder gefertigt. Zu nennen sind Schuhe, Stiefel, Gürtel, Taschen aller Art, Geldbörsen, Etuis für die unterschiedlichsten Utensilien, Koffer, Sitzmöbel, Wandbekleidungen und Türbekleidungen, Autositze usw. Bei der Herstellung von Leder werden im besten Fall für die hohe Qualitätsgarantie vollwertige Lederarten verarbeitet (Rind, Schwein etc.). Zudem achten ökologisch bewusste Hersteller auf die Verwertung von Resten der Nahrungsmittelindustrie; vorzugsweise etwa von regionalen Schlachthöfen oder beispielsweise ausschließlich von Rindern aus Europa. Die Haut der geschlachteten Tiere wird schonend bearbeitet und zumeist Handverlesen, um einen stets gleichen Farbton der Lederwaren zu erzielen. Echtes Leder ist extrem reißfest und weist stark wasserabweisende Eigenschaften auf und bedarf keiner speziellen Lederpflege. Abnutzungserscheinungen und Oberflächenveränderungen sind gewollt und unterstreichen die Echtheit. Die Herstellung von Leder wird oftmals von traditionellen Handwerksbetrieben in Familienhand betrieben. Die industrielle Herstellung von Leder verarbeitet neben Vollleder auch sogenanntes Spaltleder / Nappaleder. Die Produkte aus Spaltleder sind weniger robust, reiß- und wasserfest. Dies schlägt sich auf die kostengünstigeren Preise der Lederwaren nieder.


©  Itsbetter