Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Absturzsicherung Anbieter

Seite 1 von 1

Otto Ballschmidt GmbH

Daumierstraße 22
04157 Leipzig
Deutschland

+49 341 90986480

01. 05. 1990
Am 01.05.1990 kauften wir als eine der ersten Familien in Sachsen unseren elterlichen Betrieb zurück und nahmen

  • 1


Eine Absturzsicherung sorgt für Sicherheit an höher gelegenen Arbeitsplätzen. Sie sichert sowohl die Arbeiter als auch das benötigte Material vor Stürzen in die Tiefe. Absturzsicherungssysteme bestehen aus Personen-Auffangnetzen, Seitenschutzsystemen für eine optimale Dachrandsicherung, vertikalen und horizontalen Seilsicherungssystemen. Auch Absperrketten für Geländer und Laufwege, Sicherheitsgeländer für Fenster und Dächer, mobile und fixe Sekuranten/ Anschlagpunkte mit variablen Befestigungssystemen für Beton, Stahl, Holz oder Hohldielen gehören zum Umfang der Absturzsicherung. Die hochwertigen Systeme der Absturzsicherung erfüllen gesetzliche Anforderungen und Richtlinien, sie garantieren höchsten Schutz für bis zu zehn Mitarbeiter, die gleichzeitig an Dächern oder Wänden von Unternehmensgebäuden arbeiten. Handwerk und Industrie profitieren von einer professionellen Absturzsicherung.
Information zur Branche Absturzsicherung

In einigen Berufen geht es hoch hinaus. So etwa im Hochleitungsbau, an Windkraftanlagen, im Brückenbau oder allgemein im Hochbau genauso wie beim Bauen & Renovieren. Um zu verhindern, dass dabei Mitarbeiter zu Schaden kommen, werden entsprechende Absturzsicherungen verwendet. Zu den Absturzsicherungen gehören etwa Fangleinen oder horizontale Schienensysteme beziehungsweise vertikale Schienensysteme. In der Gebäudetechnik finden horizontale Schienensysteme ihren Einsatz auf Schrägdächern. So etwa bei der regelmäßigen Wartung von Solaranlagen. Genauso werden vertikale Schienensysteme an Windkraftanlagen zur Absturzsicherung genutzt. In der allgemeinen Gebäudetechnik sind Absturzsicherungen fest installierte Elemente, wenn eine regelmäßige Begehung von Dächern oder Dachteilen beziehungsweise weiteren Gebäudeteilen eingeplant ist. Ebenso müssen beim Bauen & Renovieren die Mitarbeiter im Dachbereich etwa durch Fangleinen gesichert sein, solange nicht ein entsprechendes Baugerüst vorhanden ist. Bei horizontalen Schienensystemen stehen die zu sichernden Personen im rechten Winkel zur Sicherungsschiene, vertikale Schienensysteme verfügen über ein Bremssystem im sogenannten Mitläufer. Dessen Wirkprinzip ähnelt dem der Sicherung von Fahrstühlen.


©  Itsbetter