Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

One-Piece-Flow-Anlage

Montagelinien nach dem „One- Piece- Flow“- Prinzip, Einzel-Stück-Fluss`. Damit gemeint ist eine Produktion, bei der die Fertigung auf Basis einzelner Werkstücke erfolgt, die ohne Zwischenlagerung oder Puffer durch das gesamte Produktionssystem `fließen`.

HENKEL + ROTH GmbH

98693-D Ilmenau
        3 d Gewerbepark Am Wald

+49 3677 64390

+49 3677 643999

One-Piece-Flow ist ein Begriff aus dem Toyota-Produktionssystem und bedeutet "Einzel-Stück-Fluss".


Anfrage an Anbieter senden


Beschreibung
One-Piece-Flow-Anlage macht die Losfertigung überflüssig, da das Produktionssystem so flexibel ist, dass es auch mit aufeinander folgenden, verschiedenartigen Einzel-Werkstücken effektiv arbeiten kann. In seiner Reinform bedeutet One-Piece-Flow-Anlage, dass alle Mitarbeiter eines Montageprozesses alle in diesem anfallenden Arbeiten beherrschen, diese auch verrichten und dadurch für den Gesamtprozess und das daraus resultierende Produkt verantwortlich sind. One-Piece-Flow ist ein Begriff aus dem Toyota-Produktionssystem und bedeutet "Einzel-Stück-Fluss". Das Prinzip One-Piece-Flow wurde primär für Handarbeitsplätze konzipiert, an denen der Mitarbeiter die Montagevorgänge manuell mit sensorischer Überwachung ausführt.
Produktparameter

Vorteile : Minimale Durchlaufzeiten • Geringe Bestände • Minimaler Flächenbedarf • Hohe Qualität • Geringe Investitionen (im Vergleich zu Transfersystem-Montagelösungen)

Vorteile : Hohe Flexibilität bezüglich Varianten • Hohe Flexibilität bezüglich Produktionsschwankungen • Langfristige Flexibilität bezüglich neuer Aufgaben der Montageanlage • Umrüstflexibilität für die Fertigung mehrer Werkstücktypen mit ähnlichen Prozessabläufen

Bilder

One-Piece-Flow-Anlage


©  Itsbetter