Sprache(Deutsch)
Callback
Merkzettel(0)
b2bscout title

Rekonditionierung von Wälzlagern

Rekonditionierung von Wälzlagern Spindel- Lagerungstechnik Fraureuth GmbH

Beschreibung

Rekonditionierung von Wälzlagern Rekonditionierung von Wälzlagern
Wälzlager gehören zu den Bauteilen, die einen entscheidenden Einfluss auf den Produktionsprozess haben und tragen wesentlich zu dessen Qualität bei. Zudem sind sie im Regelfall starken Beanspruchungen ausgesetzt. Durch eine vorbeugende und zustandsorientierte Instandhaltung kann eine hohe Qualität und Verfügbarkeit der Anlagen erreicht werden. Durch die Möglichkeit einer Rekonditionierung (Aufbereitung) von Wälzlagern kann dieser Prozess zudem deutlich kostengünstiger als durch einen Austausch der Lager gestaltet werden. Die Aufbereitung von Wälzlagern und Wälzlagereinheiten kann schon ab einem Außendurchmesser von 180 mm wirtschaftlich sein. Dabei liegen die Kosten einer Aufbereitung bei ca. 50 bis 85% des Verkaufspreises. Dabei gilt, je größer ein Lager, desto wirtschaftlicher ist dessen Aufbereitung. Zudem sind die Lieferzeiten bei einer Rekonditionierung im Regelfall deutlich kürzer als bei einer Neuproduktion eines Lagers. Neben den Lagern aus eigener Fertigung rekonditionieren wir selbstverständlich auch die Lager anderer Hersteller. Wie erfolgt ein Ablauf einer Rekonditionierung Befundung der Lager: Die Lager werden gereinigt, demontiert, geprüft und gesichtet. Vorhandene Schadensbilder werden von unseren Spezialisten beurteilt. Es werden die Teile festgelegt, welche nach- bzw. neugefertigt werden müssen. Hier kann auch die Entscheidung getroffen werden, dass eine Aufarbeitung der Lager nicht möglich oder nicht wirtschaftlich ist.Kosten für eine Rekonditionierung: Die Kosten für die Tätigkeiten gemäß Punkt 1 betragen 300,00 Euro pro Lager bzw. Lagereinheit. Dieser Betrag wird auch dann fällig, wenn es nicht zu einer Rekonditionierung kommt. Wird auf Basis der Befundung eine Aufarbeitung als durchführbar erachtet, erhält der Kunde ein entsprechendes Angebot incl. der Kosten für die Befundung.Überarbeitung/Nachfertigung: Verwendbare Teile werden überarbeitet z.B. überschliffen, gehont. Fehlende Komponenten werden entsprechend den technischen Anforderungen neu gefertigt.Kontrolle/Montage: Alle Lagerteile werden vor der Montage nochmals geprüft. Gleiches gilt für das wieder komplettierte Lager.Dokumentation: Selbstverständlich werden alle Arbeitsschritte dokumentiert und können auf Wunsch auch zur Verfügung gestellt werden.
Mehr
Anfrage an Anbieter senden

Rekonditionierung von Wälzlagern Artikelmerkmale

Aufbereitung      
Ab einem Außendurchmesser von 180 mm      
Kostengünstig      
Mehr

Bilder

  • Rekonditionierung von Wälzlagern

  • Mehr

    Bewertungen/Referenzen

    Schreiben Sie erste Produkt-Bewertung
    0