Sprache(Deutsch)
Merkzettel(0)
Kostenlos Firma eintragen

Pendelrollenlager mit zylindrischer Bohrung

Pendelrollenlager mit zylindrischer Bohrung Spindel- Lagerungstechnik Fraureuth GmbH

Beschreibung

Pendelrollenlager mit zylindrischer Bohrung Die Pendelrollenlager sind Lager für schwerste Beanspruchungen und enthalten zwei Reihen symmetrischer Tonnenrollen, die sich in der hohlkugeligen Außenringbahn zwanglos einstellen. Bedingt durch diese Konstruktion können Wellendurchbiegungen und Fluchtungsfehler ausgeglichen werden. Pendelrollenlager besitzen eine Höchstzahl von Rollen mit großem Durchmesser und großer Länge. Durch eine enge Schmiegung zwischen den Rollen und Laufbahnen werden eine gleichmäßige Spannungsverteilung und eine hohe Tragfähigkeit erzielt. SLF Pendelrollenlager sind standardmäßig in E-Ausführung und aus diesem Grund wird das E nicht angeschrieben. Pendelrollenlager werden mit zylindrischer und kegeliger Bohrung gefertigt. Außerdem besitzen diese Lager eine Ringschmiernut und Schmierbohrungen am Außenring (Nachsetzzeichen .W33). Wärmebehandlung SLF Pendelrollenlager sind standardmäßig so wärmebehandelt, dass sie bis zu einer Betriebstemperatur von 200 °C eingesetzt werden können. Besitzen die Pendelrollen- lager jedoch einen Polyamidkäfig, so ist auf die Temperaturgrenze des Käfigs (max. 120 °C Dauertemperatur) zu achten. Käfige Standardmäßig werden Pendelrollenlager nur mit Blech- bzw. Messingkäfigen geliefert. Polyamidkäfige nur auf Anfrage lieferbar. Kegelige Bohrung Zum Lieferprogramm gehören Pendelrollenlager mit zylindrischer und kegeliger Bohrung. Der Bohrungskegel beträgt 1:12.
Mehr
Anfrage an Anbieter senden

Pendelrollenlager mit zylindrischer Bohrung Artikelmerkmale

Betriebstemperatur bis 200 °C      
Bohrungskegel 1:12      
Ringschmiernut und Schmierbohrungen am Außenring      
Mehr

Bilder

  • Pendelrollenlager mit zylindrischer Bohrung

  • Mehr

    Bewertungen/Referenzen

    Schreiben Sie erste Produkt-Bewertung
    0