Sprache(Deutsch)
Callback
Merkzettel(0)
Kostenlos Firma eintragen

Filterzellen aus Kunstfasern

Filterzellen von FILTERON GmbH

Beschreibung

Filterzellen (FZ) bestehen aus regellos gelagerten Glas- oder Kunstfasern mit formelastischer Faserstruktur Der Medienaufbau bei Filterzellen (FZ) besteht aus regellos gelagerten Glas- oder Kunstfasern mit formelastischer Faserstruktur, die sich mit abnehmendem Faserdurchmesser zur Reinluftseite hin zunehmend verdichten. Somit wird ein effektiver Abscheidegrad und eine hohe Staubspeicherkapazität bei langsamem Druckdifferenzanstieg erreicht. Das Filtermedium bei Filterkassetten (FK) besteht aus synthetischem Kunstfaservlies, wird zur Erzielung einer großen Filterfläche plissiert und dicht in einen stabilen Papprahmen mit beidseitiger Abdeckung eingebaut. Die Verwendung von imprägnierter Pappe verleiht den Rahmen eine hohe Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit. Weiterhin sind Rahmen aus verstärkter und / oder folienkaschierter Pappe und Kunststoff, weiß oder schwarz, möglich – bei Bedarf auch mit einer Dichtung versehen (staubseitig, reinluftseitig oder auf der Außenseite des Rahmens mittig verlaufend). Weitere Standardmaße: 495 x 393 mm, 622 x 393 mm, 495 x 495 mm, 622 x 495 mm, 596 x 596 mm Neben den angegebenen Standardmaßen können auch alle anderen Sondermaße gefertigt werden. Das Außenmaß ist, bedingt durch die Stabilität der Filter, nach oben hin begrenzt. Zu große Abmessungen werden in mehrere kleinere Maße geteilt.
Mehr
Anfrage an Anbieter senden

Filterzellen aus Kunstfasern Artikelmerkmale

Formelastische Faserstruktur      
Synthetisches Kunstfaservlies      
Standardmaße: 495 x 393 mm, 622 x 393 mm, 495 x 495 mm, 622 x 495 mm, 596 x 596 mm      
Mehr

Bilder

  • Filterzellen aus Kunstfasern

  • Mehr

    Bewertungen/Referenzen

    Schreiben Sie erste Produkt-Bewertung
    0