Sprache(Deutsch)
Merkzettel(0)

Hersteller für Tore(Industrietore, Garagentore)

Ergebnisse gefunden: 22 Anbieter

Deutschland

Hersteller Dienstleistung Service
Wenn Leistung gefragt ist? Albany Door Systems, der Erfinder und eines der führenden Unternehmen in der Welt der Schnelllauftore weltweit, gehört als Tochtergesellschaft zur Albany International Corporation, einer international tätigen Unternehmensgruppe, deren Aktien an der New Yorker Börse gehandelt werden. Schnelllauftore sind herkömmlichen Industrietoren deutlich überlegen, da sie ? wie der...
Deutschland

Einzelfirmenvertreter Vertrieb Handwerksbetrieb Dienstleistung Service
Hähnel Industrietore Wir freuen uns über den Besuch auf unserer Webseite und dass Sie die Gelegenheit nutzen, sich über uns zu informieren. Fordern Sie bei Bedarf weitere Informationen an. Wir sind ein Fachbetrieb für Installation und Wartung von Industrietoren. Seit nunmehr 15 Jahren sind wir für unsere Kunden da. Wir verkaufen und montieren Industrietore herstellerunabhängig und sind...
Deutschland

Vertrieb Hersteller
Objektabsicherung für Sie. Sektionaltore, Schiebetore, Verriegelungen, Zutrittskontrolle und vieles mehr. Tore nach Maß - IAV Gérard & Co fertigen nach Kundenwunsch Schiebetore, Sektionaltore und sonstige Tore. Dabei erhalten Sie alles aus einer Hand, von der Konstruktion und Fertigung bis zur Installation. Unsere Garagentore, Industrietore und Sonderkonstruktionen finden in...
Deutschland

Vertrieb Hersteller Einzelfertigung Forschung- und Entwicklung Serienfertigung
Die Firma Meißner GmbH Toranlagen ist Anbieter im Bereich industrietore. Weitere Angebote unseres Unternehmens für industrietore sind: garagenrolltore, garagensektionaltore, kipptore, rollgitter, rolltore, schiebetore, tiefgaragen-sektionaltore,...
Deutschland

Vertrieb Hersteller Einzelfertigung Dienstleistung Serienfertigung
City Tore GmbH, Ihr starker Partner für Rollgitter und Industrietore! Zu unserem Leistungsspektrum zählen die Entwicklung und die Herstellung von Rollgittern und Rolltoren für das Gewerbe und die allgemeine Industrie. Wir arbeiten mit modernster Technik und richten uns dabei immer nach den individuellen Wünschen unserer Kunden. Unser 24 Std. Torservice mit Wartung, Reparatur und Notdienst...
Deutschland

Fachgeschäft Waren- und Leistungshandel Vertrieb Hersteller Einzelfertigung
Trennende Schutzeinrichtungen ? die Hans Georg Brühl GmbH bietet das komplette Programm mit sämtlichen Zusatzkomponenten: * Schutzzaunsysteme * Tore und Türen * Maschinenschutztore * Schutzplanken * Begehungsbühnen ...
Deutschland

Waren- und Leistungshandel Hersteller Dienstleistung
RS Torsysteme wenn es um Rolltore, Sektionaltore, Feuerschutzrolltore, T30- Hoftore, Schiebetore und Türen für die Industrie und Garagentore geht. Die QUALITÄT von UNS Alleine höchste Qualität der Tore ist nicht alles. UNSER gut ausgebautes Servicenetz bietet zusätzliche Sicherheit und einen individuellen Kundenservice. Langjährig geschulte Mitarbeiter an allen gängigen Toranlagen bieten...
Frankreich

Ein solides Fundament für Ihre Tore Wir entwickeln und fertigen Torsysteme in allen Varianten, von Sektionaltoren aus Stahl, Aluminium, Holz bis hin zu Toranlagen und Einzäunungen aller Art, gleichgültig ob manuell bedienbar oder mit modernster Technik ausgestattet. Zu jedem privaten oder betrieblichen Zweck finden wir das richtige Tor, das optimal Ihrem Bedarf entspricht. Fachberatung...
Deutschland

Hersteller Dienstleistung Ingenieurbüro Serienfertigung
Deutschland

M T B Maschinentechnisches Büro Geuser Wir sorgen für Türen und Tore aller Art und mit allen Rafinessen im Landkreis Augsburg sowie im Bereich Aichach Friedberg - privat und...

Hersteller nach Torarten: Brandschutztore, Falttore, Flügeltore, Gittertore , Kipptore Hersteller, Rolltore, Gitterrolltore, Sektionaltore, Schiebetore, Schutztore

Tore, Industrietore, Garagentore, Hersteller Anbieter für Industrietore und Garagentore aus Deutschland finden.

Tore sind nicht nur einheitlich aus Kunststoff oder Holz in weiß, grau oder braun über die Garagentor-Hersteller erhältlich. Garagentore können beim Bauen & Renovieren den Gesamteindruck eines Anwesens oder eines Gebäudes positiv und gestalterisch beeinflussen. Je nach Bedarf: Brandschutztore, Falttore, Flügeltore, Gittertore, Kipptore, Rolltore, Gitterrolltore, Sektionaltore, Schiebetore, Schutztore. Sie dienen zugleich der Sicherheit gegen Diebstahl, Einbruch und Beschädigung von Fahrzeugen aller Art. Die Auswahl an Garagentoren,  hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes ist sehr vielfältig. Die Tore werden häufig in Massenserien gefertigt und sind somit sehr einheitlich. Renommierte Hersteller gehen jedoch auf individuelle Wünsche der einzelnen Kunden ein. Somit gibt es nicht nur einheitliche Maße, sondern Sondergrößen und individuell gefertigte Tore aus Holz oder Kunststoff in Verbindung mit Elementen aus Glas. Auch die Farben der Tore können je nach Kundenwunsch variieren und / oder bei Toren aus Holz nachträglich durch einen Farbanstrich oder eine Holzlasur nach eigenem Geschmack verändert werden. Garagentore gibt es außerdem mit und ohne elektrische Garagentorantriebe. Insgesamt betrachtet spielt es keine Rolle, ob ein Garagentor in eine gemauerte Garage oder in eine sogenannte Fertigbau-Garage integriert werden soll. Die Einbauart sollte jedoch vorab bedacht werden. Es gibt Schwingtore, Seitensektionaltore und Deckensektionaltore. Torarten. Ein Brandschutztor findet seinen Einsatz in großen Gebäuden, in denen einzelne Bereiche im Brandfall voneinander abgeschottet werden, um die Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Das Brandschutztor wird überall dort eingebaut, wo eine ständige Trennung der Bereiche aus logistischer Sicht nicht sinnvoll ist, aber der Brandschutz vorschreibt, dass im Brandfall diese Bereiche voneinander getrennt werden müssen. Das Brandschutztor ist normalerweise geöffnet und wird nur bei Auslösen eines Brandmelders für diesen Bereich automatisch geschlossen. Dafür, dass dies funktioniert und das Brandschutztor nicht etwa mit Gütern verstellt ist, sorgt ein Wartungsplan, der in der Regel in den Händen des Brandschutzbeauftragten oder der Werksfeuerwehr liegt. Brandschutztore besitzen bestimmte feuerhemmende Eigenschaften, die gesetzlich festgelegt sind. Falttore sind platzsparende Tore, die gehäuft in gewerblichen Bereichen zum Einsatz kommen. Meistens dienen diese als Ein- und Ausfahrtmöglichkeit für große Hallen, wie man sie von Feuerwehren, Autowerkstätten, Werkshallen oder auch Logistikunternehmen kennt. Aus Stahl mit und ohne Fenster haben diese im geschlossenen Zustand den Vorteil, genauso stabil und sicher zu sein, wie ein Mauerwerk mit abgeschlossener Einzeltür, dabei bieten sie aber mehr an Höhe und Breite. Falttore werden in verschiedenen Farben angeboten. Mit einer vollautomatischen Elektronik, ähnlich einem Rolltor, ausgestattet, ist ein Falttor mittels einem eingebauten Sender oder Schalter sehr bequem von innen oder außen zu öffnen und zu schließen. Rolltore sind Tore die mittels elektrischen (Zugfeder-)Antriebs geöffnet oder geschlossen werden können. Sie sind in verschiedenen Größen und Ausführungen hinsichtlich des verwendeten Materials und der Farben erhältlich. Funkübertragene Antriebe ermöglichen eine sehr bequeme Bedienung von außen und innen. Integrierte Lichtschranken sorgen für eine nahezu unfallfreie Nutzung von Rolltoren. Bei Erkennung eines unverhofften Hindernisses wird der Öffnungs- bzw. Schließungsvorgang sofort angehalten. Über eine eingebaute Zugfeder kann dann die Öffnung oder Schließung manuell per Hand erfolgen. Rolltore finden gehäuft Anwendung in Garagen, Carports oder Industriehallen. Die Preisgestaltungen richten sich nach Größe, Material und Einbau, wobei viele Hersteller die Lieferkosten mit auf den Preis aufschlagen und als Gesamtpreis deklarieren. Der Begriff Schiebetor unterliegt keiner exakten Definition, jedoch zeichnen sich Schiebetore durch ihre Größe aus. Kleinere Schiebetore besitzen meist eine Aufhängung am oberen Torrahmen, hingegen große Tore wie etwa die eines Flugzeughangars über im Boden eingelassene Schienen geführt sind. Seitlich verschiebbare Tore besitzen den Vorteil, dass durch die durchgehende Führung oder Aufhängung keine Gewichtsverlagerung erfolgt wie etwa bei Scharniertoren. Zudem ist das seitliche Verschieben von einem oder zwei Torelementen platzsparender als das „Aufschwingen“ eines Tores. Verwendung finden Schiebetore in allen Bereichen, wo es darum geht, große Teile oder Fahrzeuge in Hallen zu verbringen, um sie dort der Wartung oder der Reparatur zu unterziehen. Schutztor: Das Schutztor findet seine Anwendung in gewerblichen und industriellen Hallen und dient der Abschottung von Gebäudeteilen im Fall eines Brandes.Brandschutztore oder Feuerschutztore besitzen unterschiedliche Sicherheitsklassen. Welches Schutztor zur Anwendung kommt, richtet sich nach der möglichen Gefahr in den betreffenden Gebäuden. Schutztore sind im Normalbetrieb immer geöffnet und mit einem automatischen Schließmechanismus versehen, der bei Auslösen eines Alarms reagiert und das Schutztor schließt. Schutztore unterliegen der regelmäßigen Wartung und Inspektion. Der Sicherheitsbeauftragte des Unternehmens oder der jeweiligen Abteilung eines Betriebes zeichnet dafür verantwortlich, dass die Funktion des Schutztores immer gewährleistet ist. Dazu gehören unter anderem auch Schulungen der Mitarbeiter zu diesem Thema. Flügeltore bestehen aus einzelnen Torflügeln. Diese Flügel können entweder nach innen oder nach außen geöffnet werden. Flügeltore gibt es wahlweise mit oder ohne Antrieb. Die Einsatzgebiete von Flügeltoren sind vielfältig. Häufig findet man sie an Garagen oder Hofeinfahrten von Industriegeländen. Flügeltore können aus Holz, Blech, Edelstahl oder Glas hergestellt werden. Gittertore sind Tore die aus einem Drahtgeflecht bestehen. Gittertore gibt es in unterschiedlichen Ausführungen hinsichtlich der Größe, Bauart oder auch des Materials. Gittertore schützen Hofeinfahrten oder auch Industriegelände vor unbefugtem Zutritt. Sie sind mit oder ohne Antrieb erhältlich. Die Drahtverflechtungen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Kipptore finden Ihren Einsatz hauptsächlich als Garagentor. Kipptore können, wie es der Name schon sagt, einfach von Hand nach oben gekippt werden. Es gibt jedoch auch Kipptore mit Fernsteuerung und elektrischem Antrieb, sodass das Tor schon vom Auto aus geöffnet werden kann. Da sich das Tor im geöffneten Zustand an der Decke befindet, nimmt es außerdem wenig Platz ein.